ÜBER UNS

Duo Silverchord

Die silber glänzenden Töne der Flöte und die samtig warmen Akkorde der Gitarre sind namensgebend für das „Duo Silverchord“.

 

Die beiden in verschiedenen Besetzungen erfolgreichen Musiker haben sich 2016 zusammengeschlossen und präsentieren jetzt ihr neues Programm „Historia de la danza“.

Es ist die bunte Mischung von Tänzen aus verschiedenen Epochen und Ländern, die ihre Konzerte abwechslungsreich und unterhaltsam macht.

 

Reisen und tanzen Sie mit dem Duo von Südamerika nach Frankreich, von Italien nach Ungarn und vom Barock in die Gegenwart.

 

Benjamin Müller

Flötist

wurde in Berlin geboren. Sein Konzertfachstudium absolvierte er bei Karl-Heinz Schütz, dem Soloflötisten der Wiener Philharmoniker. Zahlreiche Meisterkurse bei nationalen und internationalen Größen rundeten seine flötistische Ausbildung ab (u.a. bei Erwin Klambauer, Barbara Gisler-Haase, János Bálint, Aurèle Nicolet, Emmanuel Pahud).

Solistisch und kammermusikalisch ist er mit seinen verschiedenen Ensembles national und international aktiv. Er spielte unter anderem im Wiener Konzerthaus und Musikverein, sowie mit Musikern der Berliner Philharmoniker.

Auch als Soloflötist ist er schon in zahlreichen Ländern zu Gast gewesen: Deutschland, Schweiz, Schweden, Italien, Griechenland, Türkei, Russland, Syrien, Libanon, China, Indonesien und Südkorea.

Er nahm sehr erfolgreich an Wettbewerben im In- und Ausland teil und ist Stipendiat der „Stiftung Podium Junger Musiker“.

Bereits 2002 veröffentlichte er seine erste CD „Schlosskonzert II“ mit Werken für Flöte und Gitarre.

Seit 2015 hat er eine feste Stelle an der Musikschule in Bruck an der Leitha. Außerdem gibt er Kammermusik- und Meisterkurse.

www.benjamin-mueller-floetist.eu

 

Melanie Hosp

Gitarristin

ist 1987 im Tiroler Außerfern geboren und lebt derzeit in Wien. Als Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe gilt sie als vielversprechende Künstlerin der Gitarrenszene. Solistisch und im Ensemble konzertierte sie bereits im In- und Ausland (u.a. China, Taiwan, Libanon, Tschechien). Mit ihrem 2015 veröffentlichten ersten Soloalbum "cómo el agua" bewegt sich die junge österreichische Gitarristin zwischen den Welten von Klassik, lateinamerikanischer Musik und Jazz. 

2017 spielte sie eine von der Jeunesse organisierte österreichweite Solokonzerttour mit dem Programm „Bach goes Samba and Tango“ und trat dabei u.a. im Wiener Konzerthaus auf.

Prägenden Unterricht erhielt sie bei Michael Andreas Haas, Dr. Stefan Hackl am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck und schließlich bei Prof. Alvaro Pierri an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Für alle Abschlüsse ihrer Studien erhielt sie eine Auszeichnung. Seit 2013 hat sie einen Lehrauftrag an der Musikschule Linz.

Sie war Stipendiatin der Dr. Robert und Lina Thyll Dürr Stiftung und Mitglied des von Yehudi Menuhin gegründeten Förderungsprogramms „Live Music Now“.

Meisterkurse besuchte sie u.a. bei Sérgio Assad, Paul O'Dette, Hopkinson Smith und Pavel Steidl.

www.facebook.com/melanie.hosp.guitarist

 

© 2019 by Duo Silverchord. Fotocredits: Horacio Reyes Paez